Bayer Infoservice

 

Ein denkmalgeschütztes Haus mit Fachwerk, historischen Holzfenstern, Stuck und vielem mehr ist immer einzigartig. Wollen oder müssen Sie allerdings Renovierungen oder Sanierungen durchführen, unterliegen diese verschiedenen Auflagen. Denn ein denkmalgeschütztes Haus darf man nicht ohne weiteres verändern - das Gebäude muss seinen Charakter behalten und darüber wacht die Denkmalschutzbehörde. Deshalb sollten Sie sich im Vorfeld bereits genau informieren, welche Möglichkeiten es speziell für Ihr Objekt gibt.
 
Unser Chef und Denkmalschutzexperte Klaus Bayer bietet Ihnen hierfür an:
  • Kostenfreies Erstgespräch in unseren Ausstellungsräumen bis zu einer Stunde
  • Weitergehende Beratungen, Aufmaß und ein detailliertes Angebot erstellen wir Ihnen zu einem Festpreis
  • Wenn Sie uns mit der Durchführung Ihres Projektes beauftragen, erhalten Sie die Festpreispauschale für das Angebot sogar bei Ihrem Auftrag angerechnet
  • Zusätzlich sparen wir Ihnen noch viel Zeit und Ärger, denn wir planen Ihr Projekt, fertigen alle Bayer-Denkmalschutzfenster und Bayer-Denkmalschutztüren aus resistentem Mondphasenholz individuell in unserer eigenen Werkstatt an, um diese dann abschließend fachgerecht zu montieren
  • In vielen Fällen sind bei Renovierungen staatliche Fördergelder erhältlich. Wir empfehlen sich an die jeweils zuständigen Gemeinde-, bzw. Landratsämter zu wenden.

Mit weniger Service sollten Sie sich nicht zufrieden geben - wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Klicken Sie hier um sich einige unserer Referenzobjekte anzusehen.

SCHREINEREI BAYER - Holzdesign aus Mondphasenholz

Terminvereinbarung für ein kostenfreies Erstgespräch:
Tel. 09326 - 452, Mail: werkstatt@holzdesign-bayer.de
oder per Kontaktformular